Tipps zur richtigen Autoinnenreinigung vom Profi

Laut neusten Studien verbringen die Deutschen im Durchschnitt 14.000 Kilometer im Jahr im Auto. Oft wird im Auto gegessen, getrunken oder auch geraucht. All diese Faktoren hinterlassen nach einer gewissen Zeit Spuren im Fahrzeug. – Wer also regelmäßig sein Auto pflegt bzw. reinigt, steigert oder erhält nicht nur den Wert seines Fahrzeugs sondern auch das Wohlfühlgefühl beim Fahren.

 

So reinigen Sie ihr Auto fachgerecht:

 

Fußmatten

Bevor man mit der eigentlichen Reinigung des Autos beginnt, sollte man zuerst alle persönlichen und alltags Gegenstände aus dem Fahrzeuginnenraum entfernen. Nachdem widmen wir uns Fußmatten. Die Fußmatten bekommen über die Jahre den meisten Dreck des Besitzers zu spüren.
Entfernen Sie die Fußmatten aus dem Innenraum und klopfen die Matten wiederholt aus. Dadurch löst sich der grobe Dreck aus dem Autoteppich. Anschließend legen sie die Fußmatten auf einer geraden Fläche aus und saugen sie gründlich ab. Bei hartnäckigeren Flecken auf der Fußmatte, kann oft eine kreisende Bewegung mit einer harten Bürste Wunder bewirken. Falls die Flecken jedoch zu fest sitzen, hilft nur noch der Fachmann.

Auto aussaugen

Nachdem Wir unsere Fußmatten gereinigt und Flecken befreit haben, kommen Wir nun  zum aussaugen des Autos. Vorab ist wichtig das mit einem handelsüblichen Haushaltstaubsauger prinzipiell das aussaugen eines Autos möglich ist, jedoch keine optimalen Ergebnisse erzielt. Wer also auf eine sehr gründliche Reinigung des Innenraums bevorzugt sollte in Erwägung ziehen sich einen passenden Staubsauger fürs Auto zu kaufen oder eine Autoaufbereitung aufsuchen.
Teilen Sie sich das Autos in Gedanklich fünf Sektionen auf. Vorne Links, vorne Rechts, hinten Links, hinten Rechts und der Kofferraum. Fangen sie am besten im Fahrerbereich an. Üben sie druck mit den Rohr des Staubsaugers auf dem Teppich aus um eine reibende Funktion zu erzeugen um den Schmutz in den Autoteppichen besser zu lösen. Falls das Staubsaugerrohr nicht ausreicht, greifen sie wieder zur Bürste. Saugen Sie anschließend den durch die Bürste gelösten Dreck mit dem Staubsauger auf.
Vergessen Sie bitte nicht das zur Autoinnenreinigung auch das Autositze reinigen gehört.

Fenster Reinigen

Nachdem Wir den Innenraum ausgesaugt, die Teppiche von Schmutz befreit und die Fußmatten gereinigt haben, beginnen wir zur guter Letzt mit den Fenster des Fahrzeugs.
Zur schlieren freien Reinigung der Autofenster reicht normaler Fensterreiniger den sie auch im Supermarkt finden völlig aus.
Gehen sie folgendermaßen vor: Nehmen Sie sich zwei saubere Tücher zur Hand – bevorzugt werden hierbei Mikrofasertücher. Ein der beiden Tücher benetzen sie leicht mit  Fensterreiniger und  wischen über die Scheiben des Autos. Direkt danach wischen Sie mit dem trocknen Tuch den erzeugten Schleier vom Reiniger ab. So entstehen keine Schleier auf den Fenstern und Ihnen ist eine klare Sicht auf die Straße garantiert – welche wiederum ihre Sicherheit im Straßenverkehr steigert.

Jetzt Termin Vereinbaren