Bald ist es wieder soweit: Der Sommer steht vor der Tür und der langersehnte Urlaub ebenso. Um Kosten zu sparen, wird auf einen teuren Flug verzichtet und stattdessen das Auto als Transportmittel genutzt.Urlaub Auto Doch für viele von uns ist die Fahrt in den Urlaub mit dem Auto ein Stressfaktor,  wenn die Vorbereitung des Fahrzeugs nicht ausreichend war. Um dies vorzubeugen, geben wir Ihnen ein paar Tipps, um Ihr Auto gut auf die Fahrt vorzubereiten, damit Sie schließlich mit gutem Gewissen in den erholsamen Urlaub starten können. Für das Fahrzeug wird es allerdings alles andere als erholsam, da der vollgepackte Wagen seine Höchstleistung erbringen muss und seine Belastbarkeit auf die Probe gestellt wird. Aus dem Grund ist der Fahrzeug-Check unvermeidbar.

Wenn Sie mit Ihrem Auto in den Sommerurlaub starten wollen, sollten sie einige Dinge beachten und überprüfen, bevor es mit der Fahrt losgehen kann.

Sicherheitscheck vor dem Antritt der Reise mit dem Auto

Zu aller Erst sollte ein gründlicher Fahrzeug-Check durchgeführt werden, da übersehene Sicherheitsmängel hohe Kosten und Gefährdung von sich selbst und anderer verursachen können. Einer Kontrolle sollten alle Fahrzeugflüssigkeiten wie Öl, Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, und Wischwasser unterzogen werden. Steht sowieso bald ein Ölwechsel bevor, sollte dies noch vor dem Urlaub erledigt werden. Dasselbe gilt für die Bremsbeläge und –flüssigkeit. Ebenfalls sollten die Reifen, Bremsen, Batterie, Motor, Auspuff, Scheibenwischerblätter und Lichtanlage überprüft werden. Der Keilriemen darf keinesfalls locker sitzen oder gar Risse aufweisen. Schläuche dürfen nicht beschädigt sein. Am besten lassen Sie Ihr Fahrzeug in einer Werkstatt kontrollieren, um die aufgezählten Punkte zu überprüfen und um mögliche Reparaturen oder Wartungsarbeiten noch vor dem Urlaub abzuschließen. Denn wenn es um die Sicherheit geht, sollte nicht gespart werden.

Für den Komfort kann eine gründliche Autoaufbereitung nicht schaden. Da man auf der Fahrt viel Zeit im Auto verbringt, sind ein wenig Sauberkeit und Gepflegtheit genau die richtige Vorbereitung auf eine angenehme Fahrt. Mit einem glänzenden Auto und einem guten Gefühl kann die Reise schließlich angetreten werden.

So belädt man das Auto richtig für den Urlaub

Urlaubsreise mit dem AutoBeim Beladen des Autos gilt: Die maximale Zuladung darf nicht überschritten werden. Die Angaben über das Fahrzeuggewicht und die zugelassene Zuladung finden Sie im Fahrzeugschein. Wer Gepäck auf dem Dach transportiert, darf auch die zugelassene Dachlast nicht außer Acht lassen. Die wichtigste Regel lautet, dass schweres Gepäck immer ganz unten und möglichst nah an der Rücksitzlehne verstaut werden sollte, damit der Fahrzeugschwerpunkt niedrig bleibt. Gegenstände sollten nicht lose herumliegen, da dies bei einer Vollbremsung eine große Gefahr für die Insassen darstellen könnte. Am besten fixiert man das Gepäck mit Spanngurten und kontrolliert die Ladung in jeder Pause. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Beladungsgrenze nicht überschritten oder ausgereizt wird. Je mehr der Wagen überladen ist, desto unsicherer fährt sich das Auto. Außerdem verlängert sich der Bremsweg und der Spritverbrauch steigt.

Ebenso sollten Verbandskasten, Warnwesten, Warndreieck, Abschleppseil, Starthilfekabel, Taschenlampe und der Ersatzreifen vorhanden sein. Jedes dieser Dinge sollte im Notfall leicht zu erreichen sein. Auch die wesentlichen Dokumente wie Fahrzeugschein und Führerschein, sind bei einer Reise erforderlich. Es ist außerdem sehr empfehlenswert, sich über die Verkehrssitten des Landes zu informieren, in das man einreist.

 

Gebäudereinigung Kassel

Begrüßen Sie unsere neuen Partner in Kassel.

Jetzt Termin Vereinbaren