Welche Autopflege schützt den Lack am besten?

Einmal das Auto mit einem Wundermittelchen einreiben und dann nie wieder waschen müssen, davon träumen viele Autobesitzer. Eine gute Nano-Lackversiegelung vom Fachmann schützt den Lack zwar vor Verwitterung und vor dem Ausbleichen durch Sonnenlicht, doch eine Lackversiegelung, die den Schmutz quasi abstößt, gibt es nicht.

Früher reagierte jeder Autolack empfindlich auf Sonne und Wetter. Schon nach wenigen Jahren konnte die Oberfläche stumpf werden, und die Farbe merklich an Intensität verlieren. Wer das verhindern wollte, musste intensive Autopflege betreiben, seinen Wagen polieren und wachsen. Heutzutage ist das nicht mehr notwendig. „Ein moderner Lack bleibt auch so jahrelang schön“, urteilt ADAC-Experte Carsten Graf. Jedes Auto besitzt schon ab Werk eine Schutzschicht, seitdem auch unifarbene Lacke von einem zweiten durchsichtigen Lack überzogen werden.

Wozu dient eine Lackversiegelung?

Trotzdem kann intensive Lackpflege und Lackversiegelung sinnvoll sein, nämlich dann, wenn das Auto wie im Prospekt strahlen soll. Für Glanz und Farbbrillanz muss man nämlich auch heute noch etwas tun. Richtig poliert und dann geschützt, erhält der Lack mehr Glanz und erzielt eine tiefere Farbwirkung. Außerdem gibt es einen „easy-to-clean“-Effekt. Auf einer Beschichtung haftet Dreck weniger stark. Hartnäckige Verschmutzungen aus Teer, Insekten oder Harz lassen sich wesentlich leichter entfernen. „Easy-to-clean“ erleichtert die Autowäsche, ersetzt sie aber nicht.

Lackversiegelung vom Fachmann

Diplomingenieur Richard Hanauer vom Autopflegespezialisten Sonax sagt, dass man das beste Ergebnis mit einer Lackersiegelung durch den Profi erreicht: „Die Werkstatt hat mehr Erfahrung, die besseren Werkzeuge und die besseren Produkte zur Verfügung.“ Grundreinigung und Aufarbeitung des Lackes vor einer Nanoversiegelung sind enorm aufwendig. Bereits die Lackreinigung benötigt mehrere Schritte. Danach wird der Lack in weiteren Arbeitsgängen aufpoliert. Könner erzielen durch jahrelange Erfahrung Ergebnisse, die für einen Laien nicht zu erreichen sind. Nach der Politur wird die Oberfläche erneut gereinigt und entfettet, erst danach wird die Versiegelung aufgebracht. Die Preise sind entsprechend hoch. Eine Aufarbeitung und Lackversiegelung kann durchaus 500 Euro kosten. Sie schützt den Wagen aber bis zu zwei Jahre lang

Quelle:http://www.stern.de/auto/service/lackversiegelung-fuers-auto-welche-autopflege-schuetzt-den-lack-am-besten–3529988.html

Jetzt Termin Vereinbaren